Garnier Hydra Bomb – Die volle Packung Feuchtigkeit

. Garnier SkinActiv Hydra Bomb Blümchens kleine Welt

Nach einer längeren Auszeit melde ich mich endlich wieder zurück. Die letzten Monate waren sehr stressig und ich musste mir eine kleine Pause gönnen. Dazu aber mehr in einem Beitrag in den nächsten Wochen…

Bereits vor einiger Zeit habe ich die Garnier Skin Active Hydra Bomb Tages- und Nachtpflege erhalten und möchte euch diese vorstellen. Da ich vor allem auf der Nase sehr zu trockener Haut und kleinen Hautschüppchen neige, war ich von diesen Produkten sehr gespannt. Denn mit einer normalen Gesichtscreme konnte ich bis jetzt noch keinen positiven Effekt erzielen.

 

Über Garnier Skin Active Hydra Bomb:
„Reich an feuchtigkeitsspendenden Wirstoffen füllt die Garnier Hydra Bomb Tag die Wasserspeicher der Haut wieder auf. Die intensive Wirksamkeit schützt die natürliche Hautbarriere gegen externe Einflüsse. Die Formel mit den hochwirksamen, antioxidativen Superfruits Granatapfel und Amla enthält einen UV-Schutz. Dieser bekämpft so schädliche Effekte externer Einflüsse. Die Haut wird geschützt und kann ihre Jugendlichkeit bewahren.“

Bei der Tagespflege sind lt. Codecheck die zwei Stoffe Dimethicone (Konservierungsmittel) sowie Resorcinol (Farbstoff) weniger bzw. nicht empfehlenswert.
Die Liste an nicht empfehlenswerten Inhaltsstoffen ist bei der Nachtpflege leider bedenklich lang, Dimethicone (Silikonöl), Ci 42090 (Lösemittel), Glycol (Lösemittel) sowie Disodium Edta (Konservierungsmittel) .

 

Unverbindliche Preisempfehlung Tages- bzw. Nachtpflege: je 4,95 € / 250 ml

Garnier SkinActiv Hydra Bomb Blümchens kleine Welt

Meine Erfahrungen:
Seit einiger Zeit muss ich fast täglich mit trockener Haut, vor allem rund um die Nasenpartie kämpfen. Dies sieht natürlich vor allem beim Tragen von MakeUp oder Puder sehr unschön aus. Bisher hat mir hierbei nur die Kaufmanns KinderCreme geholfen, allerdings musste ich diese dann auch mehrmals täglich verwenden, wobei die Nase danach sehr glänzend wirkt. Deshalb habe ich mich umso mehr auf diese neue Gesichtspflegeserie von Garnier gefreut.

Diese neue Gesichtspflege enthalten hochwirksame Wirkstoffe wie Extrakte der Granatapfel und der Amla. Bei diesen beiden Früchten handelt es sich um Superfruits, diese bestehen aus vielen Mineralstoffen, Vitaminen und wirken antioxidativ.

Die Tagespflege ist in einem Pumpspender und die Nachtpflege in einem Tiegel eingefüllt. Bei beiden Produkten dominiert eine frische blaue Farbe mit einem weißen Deckel. Außerdem ist jeweils ein Granatapfel aufgedruckt, die Verpackung gefällt mir sehr gut – diese signalisiert bereits Frische und Feuchtigkeit. Beide Produkte habe ich während der letzten Monate intensiv getestet, wobei ich die Tagespflege wirklich täglich verwende, bei der Nachtpflege bin ich immer ein wenig nachlässiger.

Garnier SkinActiv Hydra Bomb IV Blümchens kleine Welt

Die Dosierung bei der Tagespflege gefällt mir sehr gut, bereits mit einem kleinen Druck auf den Pumpspender habe ich die optimale Menge, ich benötige wirklich nur einen kleinen Klecks mit dem ich für mein komplettes Gesicht auskomme. Hier wird einem wirklich wieder bewusst, wie reichhaltig an Feuchtigkeit diese Pflege ist. Auch die Verteilung funktioniert super, und mein Gesicht fühlt sich danach samtig weich und sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt an. Bereits nach wenigen Sekunden zieht die Tagescreme auf der Haut ein, somit kann ich diese perfekt als Unterlage für Make-Up verwenden. Ich spüre nach dem Auftragen weder ein ziehen, noch ein spannen – somit ist das Tragegefühl wirklich sehr angenehm.

Die Nachtpflege hat eine zarte bläuliche bzw. mintgrüne Farbe, über die Konsistenz war ich zuerst sehr verwundert, da es sich hier um eine Mischung zwischen Gel und Creme handelt. Auch diese Pflege lässt sich sehr gut im Gesicht verteilen, und man spürt bereits beim Einmassieren den hohen Feuchtigkeitsanteil. Die gelige Creme benötigt ein wenig länger um komplett in die Haut einzuziehen, aber auch nach wenigen Minuten ist diese komplett ohne Rückstände verschwunden. Nach der Anwendung der Nachtpflege fühlt sich meine Haut leider nicht sehr angenehm an, eher leicht spannend bis hin zu einem minimalem Brennen. Außerdem fühlt sich mein Gesicht danach ganz heiß an.

Garnier SkinActiv Hydra Bomb III

Nach mehreren Monaten Anwendung sind meine kleinen Hautschüppchen auf der Nase fast restlos verschwunden. Dies habe ich allerdings nur mit der Tagespflege erreicht, die Nachtpflege habe ich zwar ab und zu verwendet, allerdings vertrage ich diese leider nicht optimal. Ab und zu habe ich mal wieder eine kleine trockene Stelle, aber im Vergleich vor der Anwendung dieser Pflegeserie hat sich dieses Problem deutlich verbessert. Ich kann jetzt auch wieder MakeUp auftragen, ohne dass sich unschöne Stellen an der Nase abzeichnen.

FAZIT^1

Mich hat die Tagespflege von Garnier komplett überzeugt. Diese werde ich mir nach dem kompletten Verbrauch definitiv nachkaufen! Meine Haut ist nach der Anwendung perfekt mit Feuchtigkeit versorgt. Außerdem habe ich nach dem Auftragen ein sehr angenehmes Gefühl und meine Haut fühlt sich samtig weich an. Auch meine Probleme bezüglich der trockenen Stellen auf der Nase haben sich mit der Tagespflege deutlich verbessert. Einzig und allein den niedrigen Lichtschutzfaktor 10 finde ich im Vergleich zu anderen Produkten relativ gering. Aber hierfür gibt es ja auch noch Sonnencreme. Ansonsten gibt es nichts zu meckern!!

Die Nachtpflege konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Zwar spendet diese wirklich sehr effektiv Feuchtigkeit und mein Gesicht fühlt sich auch noch Stunden nach der Anwendung sehr zart an. Allerdings verspüre ich nach dem Einmassieren ein leichtes Spannen und Brennen in meinem Gesicht. Dies kann ich vor dem Schlafen gehen gar nicht gebrauchen. Leider fallen bei der Nachtpflege auch die Inhaltsstoffe eher negativ auf, deshalb wahrscheinlich die Reaktion meiner empfindlichen Haut. Ich habe allerdings auch Berichte von anderen Bloggern gelesen, welche sehr positiv ausfallen!

PR SAMPLE

Kennt Ihr diese Pflegeserie bereits? bzw. habt Ihr auch Probleme bzgl. trockener Haut?

 

16 Kommentare zu “Garnier Hydra Bomb – Die volle Packung Feuchtigkeit

  1. Schön, dass du wieder da bist! Wir haben dich schon vermisst! Die Cremes von Garnier kenne ich noch nicht und ich befürchte, in meinem Gesicht würde die Nachtcreme auch kein gutes Gefühl hinterlassen! Ich bin da leider sehr empfindlich und immer auf der Such nach DER Creme für mich!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Hallo Jana,
      Dies ist meine erste Gesichtspflege von Garnier, war mir sonst immer zu teuer… 😉
      Die Tagespflege ist echt super, aber DIE besondere Creme, wo wirklich alles 100%ig perfekt ist, die hätte ich auch gerne 😛
      Liebe Grüße Carolin

  2. Schön dass du wieder da bist!
    Toller Beitrag, ich war auch schon am überlegen ob ich mir die Pflegeserie zu legen soll. Bis jetzt hat aber die Vernunft gesiegt, erst einmal alte Produkte auf zu brauchen.
    Liebste Grüße und noch einen schönen Abend
    Yasmin

    • Hey Yasmin,
      dankeschön! Das ist immer das Problem, ich hab auch so viele verschiedene Gesichtscremen, Bodylotions, ect… daheim – die alle ein wenig angebraucht sind 😛
      🙂 Liebe Grüße

  3. hey, brennen und spannen klingt gar nicht gut. evtl solltest du die creme dann ganz weg lassen. hast du mal auf die inhaltsstoffe gesehen?
    liebe grüße!

    • Hey Jenny,
      danke für den Hinweis auf die Inhaltsstoffe achte ich meist nicht wirklich….! Bei der Nachtpflege sind, Dimethicone, CI 42090, Disodium Edta (Silikonöl), Chlorphenesin (Konservierungsmittel), welche laut Codecheck nicht empfehlenswert sind.
      🙁
      Liebe Grüße Caro

  4. Hallo Carolin,
    ich habe einmal die rote Garnier Creme benutzt und habe sie leider nicht vertragen. Der Preis ist wirklich gut, doch ich komme damit nicht zurecht.
    Ich freue mich aber für dich, wenn die Creme dir zusagt . Meine Liebling cremes stelle ich auch gerne im Blog vor. Sie sind zwar ein wenig teuer, doch auch sehr ergiebig.
    Liebe Grüße,
    Alex.

  5. Hallo Carolin , ich lerne deinen Blog erst kennen,durch Katrin. Schön zu lesen der Bericht und ich muss sagen die Nacht Creme ist wohl auch nichts für mich. Komservierungsstoffe ist manchmal mein Problem. Ich benutze auch Tages Creme für die Nacht wenn ich dir gut vertrage. Lg Astrid

Kommentar verfassen